Me, Myself and Mangal Dosha

„Mangal Dosha vom Mond aus, Mond im Löwen, Mars in der Jungfrau, also Mars im 2. Haus – bin ich Manglik?“ fragt eine Unglückliche im Internetforum. Wer sich bei der indischen Datingplattform Shaadi anmeldet, muss Fragen beantworten, die höchstens das Herz eines Buchhalters höher schlagen lassen: Horoskope, Sonnenzeichen, Mondzeichen, Nationalität, Religion, Kaste, Eltern, Brüder, Schwestern. Die meisten Ehen in Indien werden nach wie vor nach astrologischen Gesichtspunkten im voraus arrangiert. Allein der Versuch, die Bedeutung der Rubrik „Manglik“ zu verstehen, kann Tage dauern.

Die Herkunft dessen, was in Indien als regelrechter Fluch gilt, liegt in den Aszendenten. Ja, es soll sogar Eltern geben, die die Geburtsdaten ihrer Kinder zugunsten derer Sterne verändern. Das Problem: der Aszendent Mars wirkt sich nach der Vorstellung traditioneller Hindus negativ auf den Charakter und die Ehe der betroffenen Person aus, das gilt speziell für Frauen. Hitziges Temperament, Sprunghaftigkeit und Untreue sind nur einige der Eigenschaften die man ihnen nachsagt, bis hin zum Tod des Ehepartners.

Mit Unterstützung der Ruhr Residence, reise ich nach Indien um das gesellschaftliche Phänomen der Mangliks zu erforschen.

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *