RUHR RESIDENCE 2016

Mit dem Grundverständnis der Ruhrregion als Experimentierfeld, Labor, Möglichkeits- und Machbarkeitsraum, entwickelten die KunstVereineRuhr – ein Zusammenschluss von rund 15 Ruhrgebiets-Kunstvereinen – das Konzept einer Ruhr.Residence. Als Teil der neuen Landesinitiative zur individuellen Förderung von Künstlerinnen, Künstlern und Kreativen (IKF) startet die RuhrResidence 2016 als Pilotprojekt im Ruhrgebiet mit den beiden eigens entwickelten Residence-Formaten GO und RETURN.

GO lenkt den Fokus auf die Kunstszene vor Ort: In Form eines Reisestipendiums erhalten acht Ruhrgebiets-KünstlerInnen die Möglichkeit, in ein frei wählbares Land zu reisen, um hier wertvolle Erfahrungen für ihre individuelle künstlerische Weiterentwicklung zu sammeln.

RETURN führt internationale KünstlerInnen in das Ruhrgebiet: Das europaweit ausgeschriebene Research-Stipendium bietet zwei KünstlerInnen für einen Monat die Möglichkeit, Struktur und Geschichte, Lebenswirklichkeit, Kultur und wirtschaftlich-politische Dimension der Ruhrregion auszuloten und die daraus resultierenden Erkenntnisse optional in künstlerische Ausdrucksformen zu transformieren. Das mit Ateliers und Wohnräumen ausgestattete Künstlerhaus Dortmund und das Kunsthaus Essen dienen 2016 als Basisstationen und Reflexionsorte.

logoleiste-rr2016