Tania ReinickeTania Reinicke

GO: Tania Reinicke

Mapping the City

An der Schnittstelle von Fotografie und medialer Installation untersucht Tania Reinicke (*1976 in Daun) die Beziehung zwischen Bildraum und Vorstellungsraum des Betrachters. Die intensive Beschäftigung mit dem Spannungsverhältnis von Architektur, Mensch und Raum führt sie zum Bild der Stadt von morgen und zur Frage, welche Zeichen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft visuell ablesbar sind. Ihre Feldforschung beginnt in einer Stadt, die sich innerhalb von dreißig Jahren vom Dorf zur Megacity entwickelt hat: Das in China gelegene Shenzhen gilt als Werkstatt für die Zukunft.

Zur Website von Tania Reinicke

Neueste Posts:

IN BETWEEN

Die Megacity Shenzhen liegt im Süden der Provinz Guangdong am Perlfluss im Süden Chinas und verbindet die Metropole Hongkong mit dem chinesischen Festland. Mit über 12 Mio. Einwohnern ist Shenzhen eine der am schnellsten wachsenden…

weiterlesen

Hongkong// Framing the city

Garden View, der Name ist Programm, das Hotel ruht in den sogenannten Mid-levels erreichbar über den Central Mid-Levels Escalator, ein System von Rolltreppen, das die Stadtteile Central und Mid-Levels verbindet. Mit Blick auf die umliegende…

weiterlesen

HONGKONG STRUCTURES

Oberhalb der verzweigten und stark befahrenen Straßen, die sich durch die eng bebauten und steilen Hochhausschluchten schlängeln, gibt es ein weit verzweigtes aber gleichermassen verwirrendes Tunnel-, Treppen- und Brückensystem, dass es Bewohnern und Besuchern der…

weiterlesen

Same Same But Different

Mit dem vorbeifahrenden Blick von oben in die Straßenschluchten Hongkongs ergibt sich der immer gleiche Blick in schmale dicht bebaute Straßen und in sich verschachtelte Architekturstrukturen. Die kleinen Unterschiede sind erst auf den zweiten Blick…

weiterlesen

THE PATH

Es ist eine besondere Aufgabe in Hongkong einen eigenen Weg durch den Großstadt-Dschungel zu finden, doch ergeben sich immer neue Sichtachsen innerhalb des dicht bebauten Stadtbildes.

INVISIBLE METROPOLIS

Die letzte Nacht in Hongkong, ich durchstreife den botanischen Garten bei Nacht, eine Oase der Ruhe inmitten einer pulsierenden Metropole.

THE PEAK

Mit der Peak Tram Schweizer Bauart geht es steil nach oben zum Victoria Peak, ich lasse den Peak Tower hinter mir und laufe den Old Peak Path abwärts. Die Geräusche des Dschungels und der Metropole…

weiterlesen

ARRIVING IN SHENZHEN

Der Highspeed train verbindet Hongkong und Shenzhen, für die Fahrt ins Mainland benötigt man nur wenige Minuten. Angekommen in Shenzhen habe ich erst einmal das Viertel OTC erkundet, eine Mischung aus schnell wachsenden Hochhausbauten und…

weiterlesen

THE HARBOUR

Eine Mischung aus künstlich angelegtem Hafen mit See, Shopping- und Gastronomiebereichen aus aller Herren Länder. Tagsüber erscheint es wie eine surreale Geisterstadt um bei Nacht bunt erleuchtet zum Leben zu erwachen.