New Braunfels

Die Propaganda des Mainzer Adelsverein funktionierte. Zwischen 1844 und 1847 zog es über 7300 Auswanderer nach Texas. Galveston war der erste Anlaufpunkt nach wochenlanger Reise auf dem Meer. In Empfang genommen wurden die ersten Siedler von Prinz Carl zu Solms-Braunfels. Ein Gesandter des Adelsvereins, der beauftragt wurde, Land zu kaufen und alle wichtigen Dinge vor Ort zu regeln. Nachdem er zunächst Betrügern aufgesessen war und viel Geld in den Sand setzte, gelang es ihm schließlich eine Siedlungsgenehmigung zwischen Austin und San Antonio zu erwerben – ohne sich das Gebiet vorher überhaupt angesehen zu haben. Das Bergland war nur schwer zu bewirtschaften und lag mitten im Gebiet der Komantschen. Hier gründete Prinz Solms am 21. März 1845 New Braunfels. Trotz schwieriger Lage entwickelte sich der Ort bereits in den 1850ern zur viertgrößten Stadt in Texas.

Bildquelle: wikipedia,
de.wikipedia.org/wiki/New_Braunfels#/media/File:Old_map-New_Braunfels-1881.jpg

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.