German Belt

Von den Startschwierigkeiten bekam man in Deutschland kaum etwas mit und so
hielt das Texasfieber weiter an. Schon bald wurde mehr Siedlungsfläche
benötigt. Also machte sich der Nachfolger von Prinz Solms, John O.
Mäusebach, auf die Suche. Im Norden-Westen, etwa 100 Kilometer von New
Braunfels entfernt, wurde er fündig und gründete am 8.Mai 1946
Fredericksburg. Aber auch hier lebten Komantschen mit denen es immer wieder
Konflikte gab. Mäusebach gelang es einen Friedensvertrag mit ihnen
auszuhandeln – bis heute der einzige Vertrag mit Indianern der niemals
gebrochen wurde. Als sich Texas 1845 den USA anschloss, war der Traum des
Adelsvereins von einem zweiten deutschen Staat – Neu-Deutschland – geplatzt.
Noch heute bilden dFredericksburg und New Braunfels das Herz des
sogenannten German Belt. Beide Städte stehen im Fokus meiner
Recherchereise.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.