Texasdeutsch

Deutsche Wörter begegnen einem immer wieder, wenn man durch den German Belt
fährt. Allein die Namen der Städte verweisen auf die deutsche
Vergangenheit. Lange Zeit wurde ausschließlich deutsch gesprochen. Die
Einwanderer kamen aus verschiedenen Regionen. So vermischten sich die
Dialekte zu einer eigenen Sprache. Im Laufe der Zeit beeinflusste auch die
englische Sprache den einzigartigen Mischdialekt. Während der beiden
Weltkriege war es teilweise komplett verboten in der Öffentlichkeit deutsch
zu sprechen. Das führte dazu, dass der eigenwillige Dialekt kaum an Kinder
und Enkelkinder weitergegeben wurde. Heute sprechen nur noch wenige
Menschen Texasdeutsch. Linguist Prof. Hans C. Boas gründete 2001 an der
Universität in Austin das “Texas German Dialect Project” und dokumentiert
seitdem diese besondere Mundart. Er sagt, in etwa 20 Jahren wird sie
vollkommen ausgestorben sein.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.